Ihr Warenkorb: 0 Artikel

milupa Milumil 3 Folgemilch ab dem 10. Monat 800 g
Artikelnr. 000000004244422006

milupa Milumil 3 Folgemilch ab dem 10. Monat 800 g

Grundpreis:  12,25 € / 1 kg
Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl.  Liefer-/ Abholgebühr
Beschreibung

mit ALA (Omega-3-Fettsäure) zur Unterstützung der natürlichen Gehirnentwicklung

mit Vitamin D, welches das normale Wachstum der Knochen unterstützt

mit der speziellen Ballaststoffmischung GOS/FOS hat Milumil 2 eine auf das Alter deines Babys abgestimmte Nährstoffkombination

nur Lactose

begleitet die natürliche Entwicklung

unter Schutzatmosphäre verpackt

Marke
milupa
Verkaufsinhalt / Ergiebigkeit
800 g
Verarbeitungshinweise
***Wiederherstellung***[CR]Zubereitung: Beachte bei der Zubereitung genau die Gebrauchsanweisung.[CR]Unsachgemäße Zubereitung und Lagerung können zu gesundheitlichen[CR]Beeinträchtigungen durch Wachstum unerwünschter Keime führen. Bereite[CR]die Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zu und füttere diese sofort.[CR]Verwende Nahrungsreste nicht wieder. Flasche, Sauger und Ring gründlich[CR]reinigen. Erwärmte Milchnahrungen nicht in der Mikrowelle, [CR](Überhitzungsgefahr). 1. Koche frisches Trinkwasser ab und lasse es auf[CR]ca. 40 °C abkühlen. Fülle 2/3 des benötigten Wassers (entsprechend der[CR]Dosierungstabelle) in die Flasche. 2. Streiche für eine genaue Dosierung[CR]des Pulvers den beiliegenden Messlöffel an der Abstreichkante ab. 3. Gib[CR]die erforderliche Menge Pulver In die Flasche. 4. Verschließe die[CR]Flasche und schüttle sie kräftig. Gieß die restliche Wassermenge dazu[CR]und schüttle nochmals kräftig. Öffne die Flasche und befestige den, [CR]Sauger. 5. Überprüfe, ob der Flascheninhalt Trinktemperatur hat (etwa 37[CR]°C).
Aufbewahrungshinweise
Angebrochene Packung stets gut wieder verschließen und innerhalb von 3[CR]Wochen aufbrauchen. Vor Wärme geschützt und trocken lagern.[CR]Originalverschlossen mindestens haltbar bis: siehe Aufdruck.
Rechtliche Bezeichnung
Folgemilch
Kontakt
Milupa Nutricia GmbH, Postfach 100359, D-60003 Frankfurt
Nährwertangaben je 100 ml (zubereitet)
Energie in kJ / kcal 277 / 66
Fett (in g) 3,1
davon gesättigte Fettsäuren 1,4
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0,5
Kohlenhydrate (in g) 7,9
davon Zucker 7,8
Ballaststoffe (in g) 0,6
Eiweiß (in g) 1,3

Vitamin je 100 ml (zubereitet) / RDA (in %)
Mangan (in mg) 0
Vitamin B12 (in µg) 0,09
Fluorid (in mg) 0,01
Biotin (in µg) 1,8 / 18
Vitamin A (in µg) 58 / 15
Selen (in µg) 3 / 15
Pantothensäure (in mg) 0,47 / 16
Vitamin D (in µg) 1,7 / 24
Kalium (in mg) 73
Vitamin E (in mg) 0,8 / 16
Chlorid (in mg) 51
Vitamin K (in µg) 4,4 / 37
Jod (in µg) 13 / 16
Kalzium (in mg) 70
Vitamin C (in mg) 8,5 / 19
Phosphor (in mg) 49
Thiamin (Vitamin B1) (in mg) 0,05
Magnesium (in mg) 6,9
Riboflavin (Vitamin B2) (in mg) 0,14 / 20
Eisen (in mg) 0,99
Niacin (in mg) 0,45
Vitamin B6 (in mg) 0,04
Zink (in mg) 0,49
Kupfer (in mg) 0,05
Folsäure (in µg) 12
Zutaten
Lactose (aus MILCH), pflanzliche Öle (Palm-, Kokosnuss-, Raps-,[CR]Sonnenblumenöl), MAGERMILCH, Galactooligosaccharide (aus MILCH),[CR]demineralisierte Molke (aus MILCH), Molkenkonzentrat (aus MILCH),[CR]Molkenprotein (aus MILCH), Fructooligosaccharide, Calciumorthophosphat,[CR]FISCHÖL, Kaliumchlorid, Natriumcitrat, Magnesiumorthophosphat,[CR]Cholinchlorid, Vitamin C, Kaliumcitrat, Emulgator (SOJALECITHIN),[CR]Magnesiumchlorid, Taurin, Inositol, Eisen-II-sulfat, L-Tryptophan,, [CR]L-Carnitin, Zinksulfat, Nucleotide (Natriumsalze von Cytidin-, Uridin-,[CR]Adenosin-, Insosin-, Guanosin-5-Monophosphat), Niacin, Pantothensäure,[CR]Vitamin E, Kupfersulfat, Vitamin A, Vitamin B2, Vitamin B1, Vitamin B6,[CR]Kaliumjodid, Folsäure, Mangan-II-sulfat, Natriumselenit, Vitamin K,[CR]Vitamin D, Biotin, Vitamin B12.
Allergene
Fische und daraus hergestellte Erzeugnisse, Sojabohnen und daraus hergestellte Erzeugnisse, Milch und daraus hergestellte Erzeugnisse (einschließlich Laktose).
Hinweise
Wichtige Hinweise: Ausschließliches Stillen in den ersten 6 Monaten ist[CR]ideal für dein Baby. Wie jede Folgemilch sollte Milumil 3 nicht in den[CR]ersten 6 Monaten als Muttermilchersatz verwendet werden, sondern[CR]grundsätzlich erst nach 6 Monaten in Kombination mit Beikost. Allerdings[CR]können die individuellen Wachstums- und Entwicklungsbedürfnisse deines[CR]Kindes es erforderlich machen, Folgemilch als Teil einer Mischkost[CR]bereits zu einem früheren Zeitpunkt einzuführen. Bitte lass dich von, [CR]deinem Kinderarzt oder deiner Hebamme beraten. Kohlenhydrate kommen[CR]sowohl In Milch als auch In allen Säuglingsnahrungen vor. Ein häufiges[CR]oder dauerndes Nuckeln kohlenhydrathaltiger Nahrung kann zu Karies[CR]führen und damit die Gesundheit deines Babys beeinträchtigen. Halte[CR]deshalb das Fläschchen fest, während du dein Baby fütterst, und[CR]überlasse es ihm nicht zum Dauernuckeln. Lass dein Kind so früh wie[CR]möglich aus der Tasse trinken. Füllhöhe technisch bedingt. Unter, [CR]Schutzatmosphäre verpackt.